Historie

Das Bauunternehmen wurde 1933 von Josef Detzer (8.4.1908 – 17.10.1973) in Passau gegründet. Nachdem dieser als Architekt und in der Domhütte Passau tätig war, machte er sich schließlich als Bauunternehmer selbstständig. Josef Detzer war nicht nur im Bauwesen vertreten, sondern auch in der Musik und Politik. Als  Musiker und Komponist komponierte er mehrere Opern. Zudem gehörte er als CSU-Vertreter dem Passauer Stadtrat an. 1960 baute er das Haus Ort 11 zum Hotel Schloss Ort aus, in welchem sich seit jeher  der Firmensitz der Josef Detzer GmbH befindet.

Als Josef Detzer im Jahre 1973 starb, übernahm dessen Sohn Diplom Ingenieur Heinrich Detzer das Unternehmen. Dieser leitete die Josef Detzer GmbH bis zu seinem Ruhestand 1997.

Schließlich übernahm der langjährige Mitarbeiter Diplom-Ingenieur (FH) Josef Anton Seiderer, der mit der Familie Detzer eng verbunden ist das Unternehmen. Dieser betrieb die Firma bis zu seiner Pension 2010.

Seitdem führt  Diplom-Ingenieur (FH) Johann Hanis die Baufirma an, welcher ebenso langjähriger Mitarbeiter des Unternehmens ist. Dieser setzt auf eine starke Entwicklung und Modernisierung der Baufirma.